Neuer Internetauftritt fertiggestellt

Viele Wochen arbeiteten wir an unserem neuen Internetauftritt der Antoniusgrundschule Oberachern. Unser Bemühen war es eine Internetseite zu gestalten, die den Anforderungen des Datenschutzes genügt und unsere Vision von Schule zeigt.

Ganz bewusst haben wir auf  Namensnennungen verzichtet und es werden auf unserer Internetseite nicht alle Klassenausflüge und Veranstaltungen  gepostet.

Wir kommunizieren schnell und ausführlich mit unseren Eltern über unsere  sdui App.

Einige Seiten werden in den nächsten Wochen noch überarbeitet, aber wir konnten es jetzt nicht mehr erwarten endlich den Startschuss zum Hochladen zu geben.

Ganz herzlichen Dank auch Herrn Herr der Firma Netmotion der uns geduldig in einem Webinar fortbildete, so einige verzweifelte Anrufe entgegennahm und der sicherlich nunmehr erleichtert ist, dass wir Ihm nun endlich die Erlaubnis zum Hochladen gaben.

Ebenso danken wir natürlich dem Fotostudio Mancuso, für das professionelle Fotoshooting!

 

 

 

AKTUELLE INFOS Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen

Wichtige Mitteilungen erhalten Sie auch über die Homepage der Stadt Achern

https://www.achern.de/willkommen

 

Alle wichtigen Informationen der Schulen BW können Sie in verschiedenen

Sprachen unter der Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg nachlesen und herunterladen.

https://km-bw.de/Coronavirus

 

Dort finden Sie auch nochmals Gesundheitsbescheinigungen für nach den Ferien und nach Erkrankungen der Kinder.

Das Gesundheitsamt Offenburg ist für Fragen jederzeit ansprechbar.

 

Unsere Eltern werden über unsere sdui App immer auf den Neusten Stand gebracht. Dort sind alle Elternbriefe und Dokumente zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.

Erfolgreich beim Europäischen Wettbewerb

27 Preisträgerinnen und Preisträger des 67. Europäischen Wettbewerbs 2020

Etwas länger als sonst mussten unsere Grundschüler in diesem Schuljahr auf die Ergebnisse des Europäischen Wettbewerbs warten. Aber das Warten hat sich gelohnt. Es gab für uns so viele Preisträgerinnen und Preisträger wie schon lange nicht mehr.

Mit dem Thema: “So ein Zirkus!” konnten wir der Klasse 3a (Schuljahr 209/2020) zu fünf Ortspreisen und einem Landespreis und der Klasse 3b zu vier Ortspreisen gratulieren. Auch die Klasse 4a freute sich über vier Ortspreise, drei Landespreise und einen Landespreis mit Bundesnominierung und die Klasse 4b über sieben Ortspreise und zwei Landespreise mit Bundespreisnominierung.

Eine besondere Freude ist, dass das fantasievoll ausgestaltete Bild eines wahren “Künstlers” der Klasse 4b die Landespreisträgerurkunde schmückt.

Alle Kinder sind sehr stolz auf ihre Urkunden und ein herzliches Dankeschön gebührt der Stadt Achern für die liebevoll verpackten Buchgutscheine.

Wir sind auch im nächsten Jahr wieder dabei!

Landesschau an der Antoniusschule

Selbst die Landesschau Baden-Württemberg war an der Antoniusschule 

Bereits im Januar begann an der Antoniusschule ein Projekt mit dem Heimat- und Verschönerungsverein Oberachern.

Nachdem unsere Werkraum aufgeräumt und für Grundschüler eingerichtet wurde, freuten wir uns sehr über die Idee von Bernhard Keller ein besonderes Projekt für unsere Grundschüler anzubieten.

93 Grundschüler/innen beteiligten sich freiwillig am Nachmittag am Bau von Wildbienenhäusern. Es war das erste Mal, dass er Technikraum nun genutzt werden konnte von Grundschülern der 1. bis 4. Klasse.

So wurde mit tatkräftiger, erfahrener Unterstützung vom Team des HVO an vielen Nachmittagen gehämmert, gemalt und viel über Naturschutz und Wildbienen gelernt.

Lustige Ideen entstanden wie Polizeihäuser, Apotheke und natürlich darf ein Rathaus nicht fehlen. Schön war natürlich auch, dass man an die Schule für die Wildbienen dachte. Frau Michaela Gabriel bezeichnete diese ungewöhnliche Stadt in der ARZ sogar bereits “als das größte Neubaugebiet Acherns”!

Leider konnte die Einweihung der Wildbienenstadt wegen der Schulschließung nicht wie geplant durchgeführt werden. So freuten wir uns ganz besonders, dass sogar die Landesschau BW Interesse zeigte. Einen Filmdreh aber unter Pandemiebedingungen mit Abstandsregeln, Mundschutzpflicht für das SWR Team war eine große Herausforderung. Umso mehr freuten wir uns über viel Lob vom Filmteam. Mit großer Umsicht wurden alle Regeln der Verordnung eingehalten.

Einige Eltern und Interessierte bewunderten daher das Spektakel auf dem Gelände des Sägewerks Keller, Haltestelle Bindfarbenfabrik auf dem dahinterliegenden Damm.

Gerne würde das SWR Team wieder kommen um weitere Projekte zu begleiten.

Wer den 1minütigen Beitrag noch nicht gesehen hat, kann in der Mediathek SWR Landesschau vom 1. Juli 2020 um 18.45 Uhr diesen noch anschauen.